Americafest77_ B750

America in St. Andrä

31. Juli 2016

Das letzte der 5 Grätzelfeste von WeltWeitWördern am 30. Juli war America gewidmet. Bäume vor dem Kulturcafé spendeten den Gästen den nötigen Schatten, als Jutta Bunka-Kemptner Geschichten aud Nord- und Südamerika erzählte: Von den Sioux Indianern bis in die Anden nach Peru: Jutta fesselte mit diesen überlieferten Erzählungen voller Weisheit und Respekt vor der Natur. […]

Plakat WWW_A4_america

America, America

25. Juli 2016

Das fünfte und letzte Grätzelfest von WeltWeitWördern ist den drei Amerikas gewidmet und findet vor dem Kulturcafé (Kirchenplatz 2) statt: Willkommen in America, egal ob Nord-, Mittel- oder Süd ! Am Samstag, 30. Juli ab 15,30 h gibt es Erzählen mit Jutta Bunka-Kemptner. Dazwischen werden  ein paar Tangos aus der „Konserve“ gespielt. Um 18 Uhr […]

luc

Eine Arbeit, die Körper und Seele anspricht

20. Juli 2016

Unsere Marktgemeinde hat sich in den letzten Jahren zum weithin bekannten Zentrum für Kreative verschiedenster Spielarten und Sparten entwickelt. Unter anderen haben sich hier zahlreiche Kunsthandwerker angesiedelt. Einer von ihnen ist der Korbflechter und künftige Weidenbauer Luc Bouriel. In seiner Korbsalix-Werkstatt am „Dorfplatz“ (Josef-Karner-Platz 1) fertigt Luc hochwertige Produkte aus Weidengeflecht in Handarbeit an. Durch […]

sessel

Grenzenlos Solidarität

18. Juli 2016

Wir haben kürzlich hier das Team „St. Andrä-Wördern hilft“ vorgestellt. Diesmal möchten wir Eure Aufmerksamkeit auf die zweite Gruppe lenken, die in unserer Marktgemeinde AsylwerberInnen unterstützt: Vorhang auf für „Grenzenlos Solidarität“ … Die Gruppe Grenzenlos Solidarität ist eine Arbeitsgruppe des Vereins Grenzenlos St. Andrä-Wördern, besteht seit etwa sechs Jahren und umfasst derzeit ca. 20 Mitglieder. […]

Renate Daimler_B750

Renate Daimler

17. Juli 2016

Ich bin in Bregenz am Bodensee geboren, mit 17 von dort nach Paris geflüchtet, dann nach London übersiedelt und von dort nach Wien gekommen. Wie war Dein Weg hierher ? Ich liebe Wasser und bin eine passionierte Schwimmerin. Meine Sehnsucht nach einem „kleinen Bodensee“ hat mich an den Altarm geführt. Zehn Jahre lang haben mein […]

EUROPAFEST_3

Beim Europafest ging die Post ab

17. Juli 2016

Mehr als 150 Personen nahmen am 16. Juli am 4. Grätzelfest von WeltWeitWördern am Dorfplatz teil: Den Anfang machten die beiden Geschichtenerzählerinnen Karin Duit und Michaela Aigner (Premiere: Flüstergeschichten!). Es folgten wunderbare Madrigal-Gesänge von gleich zwei Ensembles aus unserem Ort. Danach spielte die Klezmer-Partie „Quasseltov“ zum Tanz auf – ebenfalls lauter ortsansässige MusikerInnen. Zuletzt begeisterte […]

europafest-blog

Willkommen im „exotischen“ Europa

11. Juli 2016

Nachdem uns die Grätzelfeste bisher nach Australien, Asien und Afrika geführt haben, steht kommenden Samstag, 16. Juli, beim vierten Fest unserer Serie das „exotische“ Europa auf dem Programm – ab 15 Uhr am „Dorfplatz“ (Josef-Karner-Platz 1). Das abwechslungsreiche Programm präsentiert das Beste, was unser Kontinent zu bieten hat, auf engstem Raum in kurzer Zeit: Um […]

Banu Wimmer_bearb

Banu Wimmer

7. Juli 2016

Ich bin gebürtige Istanbulerin. Bin dort geboren und habe mein Leben größtenteils in dieser wunderschönen Stadt verbracht, bis ich nach der Matura am Deutschen Gymnasium beschloss, für das Studium nach Wien zu gehen. Wie war Dein Weg hierher ? Mein Mann und ich hatten zuvor für einige Jahre in Greifenstein gelebt. Daher kannte und mochte […]

www afrikafest_39

Best of Afrika Fest

4. Juli 2016

Im Garten des ÖJAB Hauses in Greifenstein lässt es sich gut feiern. Dementsprechend heiß ging es  beim 3. WeltWeitWördern Grätzelfest am 2. Juli her: Autor und Geschichtenerzähler Patrick K. Addai aus Ghana erzählte packende Geschichten aus seiner ehemaligen Heimat. Ameli Pauli und Karin Duit gaben afrikanische Märchen zum besten. Ein „Schlangentanz“ zum Schluss riss alle […]

Koffer...

Das sind wir ja selbst – St. Andrä-Wördern hilft

3. Juli 2016

Mitte 2015 wollte die Gemeinde St. Andrä-Wördern zusammen mit einer anerkannten Trägerorganisation im Gasthof „Zum Braunen Bären“ bis zu 40 unbegleitete minderjährige Geflüchtete unterbringen. Daraus ist bis heute nichts geworden. Damals hat sich spontan eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern zusammengefunden, um die erwarteten Jugendlichen zu betreuen. Heute kümmert sich diese Gruppe unter dem Namen […]